Arbeitsgemeinschaft Ambulante Pflegedienste /
Moderatorinnen A. Spottag und G. Leggereit

Kontinuität und Zuverlässigkeit in der Betreuung sind hohe Güter von Palliative Care. Deshalb ist es wichtig, die oft
langjährig gewachsenen Vertrauensverhältnisse zwischen ambulant Pflegenden und Patienten zu erhalten und zu stärken,
gerade wenn eine Erkrankung unaufhaltsam fortschreitet und die Lebenszeit sich begrenzt.
Die Arbeitsgemeinschaft Ambulante Pflegedienste (AG ADIE) hat sich zum Ziel gesetzt, Rahmenbedingungen und Strukturen zu erarbeiten, die diesem Anliegen Rechnung tragen und somit die Fort- und Weiterbildung im Bereich Palliative Care zu begleiten und zu unterstützen.

Die AG ADIE trifft sich einmal im Quartal immer montags, von 14.00 – 16.00 Uhr. Im ambulanten Pflegedienst
tätige Mitarbeiter sind herzlich willkommen sich in dieser Arbeitsgemeinschaft anzuschließen und mitzuarbeiten. Erste erarbeitete Papiere stellen wir hier zur Verfügung.

Die Termine finden Sie im aktuellen Jahresprogramm und auf unserer Website unter BILDUNG/Jahresprogramm.

Formulare zum Download:
Konsensuspapier AG Ambulante Pflegedienste.pdf

Screening palliative und hospizliche Bedarfe.pdf


Weiterführende Informationen zu den Arbeitsgemeinschaften erhalten Sie über Ihren Ansprechpartner im npe:

Marion E. Badem
telefonisch unter der
Rufnummer 0201 17449991 (ggf. Anrufbeantworter)
oder per Email:
m.badem@netzwerk-palliativmedizin-essen.de.



Netzwerk Palliativmedizin EssenHome | Bildung | Arbeitsgruppen | Fachinformation | Patienteninformation | News | Links | Impressum