Formulare zum Download
Diese Formulare haben sich in der Praxis bewährt

ÄRZTE EINRICHTUNGEN PFLEGENDE
PSYCHOSOZIALE & THERAPEUTISCHE BERUFSGRUPPEN

Assessment

Assessment zur Feststellung palliativen Handlungsbedarfes und zur Evaluierung der Pflegeprozessplanung
Assessment zur Feststellung palliativen Handlungsbedarfes und zur Evaluierung der Pflegeprozessplanung
Dokumentationshilfen

(modifizierter Hornheider Fragebogen)
Überleitungsbogen

Handlungspfad zur Erkennung der Sterbephase
mit Symptomorientierter Dokumentation (SoD / Leitfaden)

Handlungspfad zur Erkennung der Sterbephase
mit Symptomorientierter Dokumentation (SoD / Formulare zum Druck)
Handlungsempfehlungen
Handreichung im Umgang mit akuter Verwirrtheit und Delir
Handreichung zum Umgang mit Essen und Trinken am Lebensende
Handreichung Palliativpflege – Symptom: Mundtrockenheit (Xerostomie)
Handreichung zum Umgang mit Angst
Handreichung zum Umgang mit Übelkeit und Erbrechen
Handreichung Palliativpflege – Umgang mit Luftnot (Dyspnoe)
Handreichung zum Umgang mit Obstipation
Handreichung zum Umgang mit Rasselatmung in der Sterbephase
Empfehlungen zur Betreuung von Bewohnern von Einrichtungen der stationären Altenpflege in der Sterbephase
Empfehlungen zur Betreuung von Bewohnern von Einrichtungen der stationären Altenpflege in der Sterbephase
Therapiehilfen
SAPV

Das Formular 63 zur Verordnung der SAPV können Sie über die Seite
der Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein downloaden.

http://www.kvno.de/10praxis/25vertraeg/palliativ/index.html

Broschüren

Broschüren zur Patientenverfügung und zum Betreuungsrecht können
Sie über die Seite des Bundesministeriums der Justiz downloaden.

http://www.bmj.de/DE/Buerger/gesellschaft/
Patientenverfuegung/patientenverfuegung_node.html

Broschüren zum Familienprojekt „Schwere Last von kleinen Schultern nehmen”
der Klinken Essen-Mitte

Download Infobroschüre „Wenn ein Elternteil schwer erkrankt” (PDF)

weitere Informationen finden Sie auf der
Internetseite des Vereins MENSCHENMÖGLICHES
http://menschenmögliches.de/

DGP veröffentlicht Leitfäden zur Begleitung von Menschen
mit geistiger Beeinträchtigung

BEGLEITEN BIS ZULETZT: WAS KÖNNEN WIR TUN, DAMIT ES GUT WIRD? (PDF)
Leitfaden für Angehörige von Menschen mit geistiger Behinderung – bei fortschreitender Erkrankung und am Lebensende

PALLIATIVE BEGLEITUNG VON MENSCHEN IN WOHNFORMEN
DER EINGLIEDERUNGSHILFE (PDF)
Ein Leitfaden für Träger, Leitungen sowie Mitarbeitende in der Assistenz und Pflege von Menschen mit intellektueller, komplexer und/oder psychischer Beeinträchtigung



Netzwerk Palliativmedizin EssenHome | Bildung | Arbeitsgruppen | Fachinformation | Patienteninformation | News | Links | Impressum