Themenabend Palliativ Forum

Ethische und rechtliche Differenzierung verschiedener Arten der Sterbehilfe und Verbindlichkeiten von Verfügungen

16.11.2022 | 17.30 – 19.30 Uhr

im großen Saal der VHS Essen am Burgplatz 1 in 45136 Essen

Mit der Diagnose Palliativpatient*in wird der Mensch sich meist bewusst darüber, dass die letzte Lebensphase begonnen hat.
Endlichkeit bekommt eine andere Bedeutung und es kommen Fragen auf, wie z. B.
„Wie wird es wohl sein?“ „Muss ich bis zum natürlichen Ende leiden?“ „Werde ich wirklich so versorgt, wie ich es mir wünsche?“
„Wer hilft mir, eine für mich gute Entscheidung zu treffen und wer achtet darauf, dass mein Wille auch geschieht?“

Grundlagen und Verbindlichkeiten hierzu werden an diesem Abend über unsere Expert*innen erläutert.

Diskutieren Sie als Bürger*in, Betroffene, An- und Zugehörige, haupt- und ehrenamtlich palliativ Tätige mit uns gemeinsam im Rahmen des
30. Palliativ-Forums der Volkshochschule (VHS) Essen und des Netzwerks Palliativmedizin Essen (npe).

Gebärdensprachdolmetscher sind vor Ort.
Die Veranstaltung ist bei der Ärztekammer Nordrhein und Registrierung beruflich Pflegender angemeldet.

Hinweis: Eine Anmeldung über die Volkshochschule Essen ist erforderlich.